Tourismus

Neues aus dem Marktgemeinderat

(Sitzung vom 30.04.2019)

Einstimmig wurde beschlossen, dass der Markt Ebensfeld beabsichtigt, zwischen Kleukheim und der Gemeindegrenze zu Scheßlitz einen Geh- und Radweg entlang der Staatsstraße 2187 zu errichten. Die Realisierung des Vorhabens soll in zwei Bauabschnitten erfolgen. Der Planung für den Bauabschnitt 1 (BA 1) vom Geh- und Radweg Kleukheim/Scheßlitz an der Staatstraße 2187 wird zugestimmt.

Es folgte die Behandlung der Stellungnahmen aus der öffentlichen Auslegung für den Bebauungs- und Grünordnungsplan „Altmainsee II“. Einstimmige Beschlüsse erfolgten für folgende Stellungnahmen:

-           Stellungnahme der Regierung von Oberfranken
-           Stellungnahme des Landratsamtes Lichtenfels
-           Stellungnahme der Deutschen Bahn AG
-           Stellungnahmen der Autobahndirektion Nordbayern
-           Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamtes Kronach
-           Stellungnahmen des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
-           Stellungnahme Bayernwerk Netz GmbH

Mehrheitlich wurde anschließend der Satzungsbeschluss für den Bebauungs- und Grünordnungsplan „Altmainsee II“ gefasst.

Die öffentliche Auslegung für den Bebauungsplan „Solarpark Draisdorf-Eggenbach“ und für die 17. Änderung des Flächennutzungsplanes hat stattgefunden.

Einstimmige Beschlüsse erfolgten für folgende Stellungnahmen:

-           Stellungnahme des Landratsamtes Lichtenfels
-           Stellungnahme des Staatlichen Bauamtes Bamberg
-           Stellungnahme des Wasserwirtschaftsamtes Kronach
-           Stellungnahme der Deutschen Telekom
-           Stellungnahme des Regionalen Planungsverbandes Oberfranken-West
-           Stellungnahme der PLEDoc GmbH
-           Stellungnahme der Bayernwerk Netz GmbH
-           Stellungnahme der Stadt Scheßlitz
-           Stellungnahme der Gemeinde Itzgrund
-           Private Einwendungen vom 14.03.2019
-           Private Einwendungen vom 15.03.2019
-           Einwendungen der Jagdgenossenschaft Eggenbach

Die 17. Änderung des Flächennutzungsplanes des Marktes Ebensfeld (Bereich des Bebauungsplanes „Solarpark Draisdorf-Eggenbach) in der Fassung vom 29.01.2019 wurde einstimmig festgestellt. Anschließend erfolgte der Satzungsbeschluss „Solarpark Draisdorf-Eggenbach“.

Es erfolgte die Beschlussfassung, dass der Versammlungsraum vom Haus der Bäuerin in Birkach, 96250 Ebensfeld nicht als Versammlungsstätte nach der Versammlungsstättenverordnung eingestuft wird.

Die Bestätigung des neu gewählten stellv. Feuerwehrkommandanten der FFW Prächting erfolgte ebenfalls einstimmig.

Aus nichtöffentliche Sitzung:

Mit der Erstellung einer Machbarkeitsstudie „Pater-Lunkenbein-Schule/Hort „Am Veitsberg“ wurde das Architekturbüro Haindl+Kollegen beauftragt.

Die Firma Raab, Ebensfeld wurde mit verschiedenen Asphaltierungsarbeiten beauftragt.

Mit dem Einbau von mitfahrenden druckluftbetätigten Abgasanlagen für die Feuerwehrgerätehäuser Birkach, Kleukheim, Prächting, Eggenbach und Unterneuses wurde die Firma Ecovent, Lübbecke beauftragt.

Der Auftrag für die Zimmererarbeiten für den neuen Dachstuhl am Haus der Bäuerin wurde die Firma Thiel, Michelau beauftragt.

Der Auftrag für die Abbruch- und Rückbauarbeiten am Haus der Bäuerin wurde der Firma BEA Consulting GmbH, Chemnitz erteilt.

vergangene Sitzungen

Katrin Lienert
Geschäftsleitende Beamtin
Geschäftsleitung
Rinnigstraße 6
96250 Ebensfeld
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen