Tourismus

Ebensfeld

Das Tor zum Gottesgarten: Der Markt Ebensfeld liegt in einem der schönsten Erholungsgebiete Deutschlands, dem „Oberen Maintal“. Zwischen sanften Hügeln, renaturiertem Main und schönen Seen, zwischen Natur und Kultur, bildet die Marktgemeinde den Eingang zum „Gottesgarten am Obermain“. Das Naturbad, die Pfarrkirche „Mariä Verkündigung“ und Fachwerkhäuser zeichnen Ebensfeld aus. Die Küpser Linde und der Morgenbühl mit den sanft ansteigenden Höhen des fränkischen Jura bieten sich als Wanderziele ebenso an wie der Ansberg. Er wird im Volksmund „Veitsberg“ genannt, ist Wahrzeichen und Hausberg von Ebensfeld.

Der Markt Ebensfeld wurde unter dem Namen „Eblisveld“ im Jahr 750 zu ersten Mal urkundlich erwähnt, das Marktrecht wurde 1426 verliehen. Der Markt Ebensfeld führt in seinem Wappen einen Sämann, der von Vögeln begleitet über die Felder geht. Das ist ein Zeichen für die frühe Besiedlung und Erschließung der Landschaft am Obermain.

Die fruchtbaren Fluren um Ebensfeld im terrassenförmigen Vorland der Fränkischen Alb und auf dem Schwemmland des Mains sind reich an Bildstöcken, die an den Feldwegen stehen. Der alte bedeutungsvolle Verkehrsweg mainaufwärts nach Mitteldeutschland durchzieht noch heute Ebensfeld und machte die einst bäuerliche Gemeinde zu einem wirtschaftlichen und gewerblichen Mittelpunkt zwischen Bamberg und Bad Staffelstein.

Kutzenberg

Das Bezirksklinikum Obermain in Kutzenberg genießt als modernes Fachkrankenhaus einen hervorragenden Ruf weit über die Grenzen Oberfrankens hinaus. Mit seinen Pavillonbauten in dem parkähnlichen Gelände und seiner über einhundertjährigen Tradition ist es ein kleines Juwel im sogenannten „Gottesgarten" am Obermain.
Behandlung von körperlichen und seelischen Erkrankungen

Das Bezirksklinikum Obermain verfügt über vollstationäre Behandlungsplätze in den drei Fachabteilungen
• Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
• Klinik für Internistische Rheumatologie
• Klinik für Erkrankungen der Atmungsorgane, Allergologie, Umweltmedizin und Schlafmedizin

Zusätzlich gibt es am Bezirksklinikum Obermain eine psychiatrische Tagesklinik für Erwachsene, eine Institutsambulanz sowie ein Wohn- und Pflegeheim für Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Das Soziotherapeutische Förderzentrum Kutzenberg ist auf die Wiedereingliederung junger Erwachsener mit psychischer Erkrankung spezialisiert. Weitere teilstationäre Plätze werden in Tageskliniken in Coburg und Kronach vorgehalten.

Das Ambulante Behandlungszentrum Obermain ist ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) der Gesundheitseinrichtungen des Bezirks Ober¬franken (GeBO). Das MVZ befindet sich auf dem Gelände des Bezirksklinikums Obermain und bietet ambulante Untersuchungen in den Disziplinen Lungen- und Bronchialheilkunde bzw. internistische Rheumatologie. Die Terminvergabe erfolgt wie in einer Praxis. Mit der Lungenfachklinik und der Klinik für Inter¬nistische Rheumatologie des Bezirksklinikums Obermain in Kutzenberg verbindet das Ambulante Behandlungszentrum eine enge Zusammenarbeit. Direkt vor dem großzügigen Eingangsbereich, der wie auch die gesamte Praxis barrierefrei konzipiert ist, findet der Patient dreißig Parkplätze, die ausschließlich für Besucher des Medizinischen Versorgungszentrums reserviert sind.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen