Ansberg (Veitsberg)

Der Ort Ebensfeld selbst liegt 254 m über dem Meeresspiegel und ist von Wäldern und Hügeln umrahmt. Ebensfeld bildet das Eingangstor zum so genannten "Gottesgarten". Kommt man aus südlicher Richtung, wird man vom Ansberg (Veitsberg), begrüßt.

Mit ca. 460 m ist er niedriger als der Staffelberg (539 m), aber er ist ebenso attraktiv. Vom Wanderparkplatz bei Dittersbrunn aus geht es in etwa 2 km leicht bergauf.

Oben auf dem Ansberg (Veitsberg) kann man einen herrlichen Ausblick auf das schöne Maintal genießen.

St.-Veit-Kapelle

st. veit kapelle

Die Veitskapelle, die dem Ansberg (Veitsberg) seinen Namen gibt, ist umrahmt von einem 200 Jahre alten Lindenkranz, der dem Wanderer an heißen Tagen Schatten spenden.

Wanderweg Nr. 8 (Veitsberg-Höhenweg; Rundwanderweg, ca. 16 km)

Ebensfeld - Kapelle - Wanderparkplatz - St.- Veits-Kapelle - Wanderparkplatz Dittersbrunn - Burgstall - Küpser Linde - Kümmel - am Kümmelbach - Prächting - Ebensfeld

Höhenunterschied: 270 m
Sehenswürdigkeiten: Pfarrkirche in Ebensfeld, St.-Veit-Kapelle (Ansberg), Küpser Linde, Hankirche

weitere Informationen unter:

wanderweg nr. 8

Trauungen in der St.-Veit-Kapelle

Ansprechpartner für kirchliche Trauungen in der St.-Veit-Kapelle ist das Kath. Pfarramt in Prächting

Prächting, Marienweg 10
96250 Ebensfeld
Tel.: 09573/331667
Pfarrer: Rudolf Scharf

Bürostunden:
Mittwoch 18.00 - 18.45 Uhr

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen