Corona Virus; aktuelle Informationen

31.03.2020 - 07:39 Uhr

Die Allgemeinverfügung vom Freistaat Bayern zur "Ausgangsbeschränkung" wurde bis zum 19.04.2020 verlängert. Das Rathaus bleibt daher weiterhin für den Parteiverkehr geschlossen.

Weitere Informationen finden Sie hier - oder bei unserer Hotline 09573/9608-12.

29.03.2020 - 09:30 Uhr

1. ONLINE Gottesdienst im Markt Ebensfeld

Unser Pfarrer Udo Zettelmaier hat zusammen mit Thomas Krauss auf Intiative von unserem Ersten Bürgermeister Bernhard Storath einen online Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Wolfgang zu Kleukheim aufgenommen. Gerne freuen wir uns auch über ein Feedback
an rthsbnsfldd

5. Fastensonntag in der Pfarrkirche zu Kleukheim 28.03.2020 (klick)

Alle online Gottesdienste finden Sie hier (klick)

27.03.2020 - 11:23 Uhr

Pater-Lunkenbein-Grundschule in Ebensfeld 

Die Notfallbetreuung für die Pater-Lunkenbein-Grundschule in Ebensfeld ist in den Osterferien weiter gewährleistet. Bitte rechzeitig im Sekretariat der Schule
(Tel.: 09573/5785) vorher anmelden. Gerne steht Ihnen die Rektorin Frau Schüssler für Fragen zur Verfügung.

Werstoffhof / Kompostierplatz in Ebensfeld

Uns erreichen aktuell viele Anfragen zu den Öffnungszeiten für den Wertstoffhof/Kompostierplatz.

Beide Einrichtungen haben zu den bekannten Öffungszeiten weiterhin geöffnet.

25.03.2020 - 07:29 Uhr

Corona und die Wirtschaft:
Was erlaubt ist und was nicht erlaubt ist.

Bayerns Wirtschaftsministerium hat Erläuterungslisten für die Beschränkungen während der Coronakrise erstellt. Was ist erlaubt und was ist nicht erlaubt Welche Geschäfte sollen weiterhin öffnen dürfen? 

23.03.2020 - 16:24 Uhr

Das Landratsamt informiert:

Privatpersonen können künftig an den Umladestationen nicht mehr anliefern!

Einstellung der Problemmüllsammlungen!

Der Zweckverband für Abfallwirtschaft in Nordwest-Oberfranken (ZAW) teilt mit, dass ab sofort die beiden Umladestationen in Kronach-Neuses und Lichtenfels-Seubelsdorf für Klein- und Selbstanlieferer geschlossen sind. Ab sofort werden auch die Problemmüllsammlungen bis auf weiteres eingestellt.


Die Wertstoffhöfe und der Kompostplatz des Landkreises Lichtenfels haben zu den bekannten Zeiten geöffnet.

Stand: 23.03.2020 – Aktuelle Informationen finden Sie hier https://www.lkr-lif.de/

23.03.2020 - 15:22 Uhr

Online- und Lieferdienste

Da die meisten Geschäfte auf Grund des Coronavirus geschlossen bleiben müssen, bieten bereits einige Geschäfte Online- und/oder Lieferdienste an, indem sie Lebensmittel, Blumen, Brot etc. Privatpersonen direkt nach Hause liefern.

Bieten Sie bereits einen dieser Dienste an oder möchten Sie nun einen solchen einrichten, können Sie sich kostenlos in unserem Mitteilungsblatt als lieferndes Unternehmen eintragen lassen. Diese Eintragung wird auch auf unserer Homepage (www.ebensfeld.de) sowie Facebook-Seite erfolgen. Bitte per E-Mail an ktrnlnrtbnsfldd

Soforthilfe für Betriebe und Unternehmen


Die Regierung von Oberfranken hat auf Ihrer Startseite https://www.regierung.oberfranken.bayern.de/ alle wichtigen Infos zum Thema „Corona-Virus“ gut übersichtlich dargestellt. Zudem stehen dort auch die Schnell-Anträge zur Soforthilfe für die Betriebe und Unternehmen zum Download mit den Ansprechpartnern bereit. Gleichzeitig werden von dieser Homepage weitere Seiten wie IHK und HWK verlinkt.

Sobald uns weitere, neue Erkenntnisse vorliegen, werden wir umgehend informieren. Um dies zeitnah verwirklichen zu können, bitten wir um Mitteilung Ihrer E-Mail-Adresse an
ktrnlnrtbnsfldd.

Der Kreis der zur Notbetreuung (Kita, Schule) Berechtigten wurde ausgeweitet. In der Rubrik "Aktuelle Informationen zur Kindertagesbetreuung" finden Sie unter folgendem Link weitere Infos:

 https://www.stmas.bayern.de/coronavirus-info/index.php

20.03.2020 - 13:29 Uhr

hier ist die offizielle Allgemeinverfügung vom Freistaat Bayern"Vorläufige Ausgangsbeschränkung" (klick)

Hier eine kurzer Auszug aus der Allgemeinverfügung von 21.03.2020 00:00 Uhr bis 03.04.2020 24:00 Uhr

1. Jeder wird angehalten, die physischen und sozialen Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren. Wo immer möglich ist ein Mindestabstand zwischen zwei Personen von 1,5 m einzuhalten.

2. Untersagt werden Gastronomiebetriebe jeder Art. Ausgenommen ist die Abgabe und Lieferung von mitnahmefähigen Speisen.

3. Untersagt wird der Besuch von

a) Krankenhäusern sowie Vorsorge- und Rehabilitationseinrichtungen, in denen eine den Krankenhäusern vergleichbare medizinische Versorgung erfolgt (Einrichtungen nach § 23 Abs. 3 Nr. 1 und 3 IfSG); ausgenommen hiervon sind Geburts- und Kinderstationen für engste Angehörige und Palliativstationen und Hospize,

b) vollstationären Einrichtungen der Pflege gem. § 71 Abs. 2 des Elften Buches Sozialgesetzbuch (SGB XI),

c) Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen im Sinne des § 2 Abs. 1 des Neunten Buches Sozialgesetzbuch (SGB IX), in denen Leistungen der Eingliederungshilfe über Tag und Nacht erbracht werden,

d) ambulant betreuten Wohngemeinschaften nach Art. 2 Abs. 3 Pflegewohnqualitätsgesetz (PfleWoqG) zum Zwecke der außerklinischen Intensivpflege (IntensivpflegeWGs), in denen ambulante Pflegedienste gemäß § 23 Abs. 6a IfSG Dienstleistungen erbringen und

e) Altenheimen und Seniorenresidenzen.

4. Das Verlassen der eigenen Wohnung ist nur bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt.

5. Triftige Gründe sind insbesondere:

a) die Ausübung beruflicher Tätigkeiten,

b) die Inanspruchnahme medizinischer und veterinärmedizinischer Versorgungsleistungen (z. B. Arztbesuch, medizinische Behandlungen; Blutspenden sind ausdrücklich erlaubt) sowie der Besuch bei Angehörigen helfender Berufe, soweit dies medizinisch dringend erforderlich ist (z. B. Psycho- und Physiotherapeuten),

c) Versorgungsgänge für die Gegenstände des täglichen Bedarfs (z. B. Lebensmittelhandel, Getränkemärkte, Tierbedarfshandel, Brief- und Versandhandel, Apotheken, Drogerien, Sanitätshäuser, Optiker, Hörgeräteakustiker, Banken und Geldautomaten, Post, Tankstellen, Kfz-Werkstätten, Reinigungen sowie die Abgabe von Briefwahlunterlagen). Nicht zur Deckung des täglichen Bedarfs gehört die Inanspruchnahme sonstiger Dienstleistungen wie etwa der Besuch von Friseurbetrieben,

d) der Besuch bei Lebenspartnern, Alten, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen (außerhalb von Einrichtungen) und die Wahrnehmung des Sorgerechts im jeweiligen privaten Bereich,

e) die Begleitung von unterstützungsbedürftigen Personen und Minderjährigen,

f) die Begleitung Sterbender sowie Beerdigungen im engsten Familienkreis,

g) Sport und Bewegung an der frischen Luft, allerdings ausschließlich alleine oder mit Angehörigen des eigenen Hausstandes und ohne jede sonstige Gruppenbildung und

h) Handlungen zur Versorgung von Tieren.

6. Die Polizei ist angehalten, die Einhaltung der Ausgangsbeschränkung zu kontrollieren. Im Falle einer Kontrolle sind die triftigen Gründe durch den Betroffenen glaubhaft zu machen.

7. Ein Verstoß gegen diese Allgemeinverfügung kann nach § 73 Abs. 1a Nr. 6 des Infektionsschutzgesetzes als Ordnungswidrigkeit geahndet werden.

(...)

20.03.2020 - 12:56 Uhr

Kurze Übersicht zur Ausgangsbeschränkung:

Folgende Geschäfte werden ab 21.03.2020 00:00 Uhr geschlossen:

  • alle Restaurants und Biergärten werden komplett geschlossen bleiben. Bisher durften sie unter Auflagen bis 15 Uhr öffnen (Lieferangebote dürfen durchgeführt werden)
  • Bau und Gartenmärkte 
  • Friseure

    Besuche in Krankenhäusern werden untersagt
    (Ausnahme Sterbefall, Väterliche Begleitung bei der Geburt und Betreuung von Kindern)

Das ist bei der Ausgangsbeschränkung weiter erlaubt:

  • Hin- und Rückweg zur jeweiligen Arbeitsstätte
  • Einkäufe für den Bedarf des täglichen Lebens (nur alleine ohne 
  • Besuche von Arztpraxen, Gesundheitspraxen (z. B. Physiotherapieeinrichtungen nur in Notfällen) 
  • Apothekenbesuche
  • Besuche von Filialen der Deutschen Post 
  • Tanken an Tankstellen 
  • Geldabheben bei Banken 
  • Hilfeleistungen für Bedürftige 
  • Spaziergänge alleine oder mit den Menschen, mit denen man zusammen wohnt
  • Besuche bei getrennt lebenden Kindern

Wer dagegen verstößt, muss mit hohen Bußgelder rechnen. Diese Verfügung gilt erstmal für 14 Tage!

Quelle: Antenne Bayern

20.03.2020 - 10:56 Uhr

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

das Rathaus Ebensfeld ist seit 18.03.2020 für den Besucherverkehr geschlossen, jedoch telefonisch und per E-Mail zu den Öffnungszeiten erreichbar. Ich empfehle Ihnen, liebe Bürgerinnen und Bürger, wenn Sie ein Anliegen haben, sich telefonisch bei dem/r zuständigen Sachbearbeiter/in zu melden, das Thema zu besprechen und dann zu entscheiden, ob ein persönliches Erscheinen im Rat-haus notwendig ist.Zögern Sie nicht mich bei Unklarheiten anzusprechen oder unsere Hotline 09573/9608-12 zu nutzen.

Der Markt Ebensfeld hält zusammen“ - Hilfe für Mitmenschen im Markt Ebensfeld

Bitte denken Sie in dieser schwierigen Zeit auch an Ihre Mitmenschen und bieten älteren oder hilfebedürftigen Personen Ihre Unterstützung an, indem Sie z.B. für sie Einkaufen oder mit deren Hund Gassi gehen.Wenn Sie Ihre Unterstützung anbieten möchten, wenden Sie sich bitte telefonisch an uns (Tel. 09573/9608-12).

Wir werden die Helfer und Helferinnen bei Bedarf an hilfebedürftige Personen weitervermitteln.

Wir haben für Sie eine Hotline im Rathaus eingerichtet: 09573/9608-12

19.03.2020 - 17:00 Uhr

Folgende Anordnungen wurden vom Markt Ebensfeld ausgesprochen:

  • Betreten der Kinderspielplätze im Marktgemeindegebiet verboten

  • Betreten des Geländes vom Naturbad ist verboten.

Nach Empfehlung vom Landratsamt Lichtenfels sprechen wir hiermit folgendes Verbot aus:

Bis auf weiteres sind alle Zusammenkünfte (Stammtische, Versammlungen, oder ähnliche Treffen) in den Gemeinschaftshäusern/Feuerwehrhäuser untersagt.

Zusammenkünfte aus einsatztechnischen Gründen (Feuerwehreinsatz, Nacharbeiten von Einsätzen, Bereitschaften Vorbereitung einer größeren Einsatzlage, etc. ) sind hiervon nicht betroffen.

Weitere Auskünfte erteilen die Feuerwehrsachbearbeiter:

Frau Friedrich 09573/9608-25 oder Herr Walter 09573/9608-14

Im Interesse aller bitten wir um Verständnis und Beachtung des oben ausgesprochenen Verbots.


Pfarreienverbund Ebensfeld und alle in der Umgebung

Liebe Gemeinde, das Coronavirus und die daraus erforderlichen Maßnahmen zwingen auch uns zu folgenden Änderungen: Ab sofort sind auf Anweisung des Erzbischöflichen Ordinariates ALLE Gottesdienste (auch Tauffeiern, Dankgottesdienste usw.) abgesagt! Diese Regelung gilt vorläufig auch für die Kartage und die Osterfeiertage. Beerdigungen finden statt - aber nur im kleinen familiären Kreis und es wird kein Requiem gefeiert. Die Planung einer notwendigen Beerdigung muss zwingend mit dem Pfarrer abgesprochen werden. Krankenbesuche (auch mit Krankenkommunion) unterbleiben vorerst.Selbstverständlich können Sie im dringenden Fall (z.B. Todes-gefahr) mich oder Pfarrer Zettelmeier anrufen. Leider müssen wir auch die Feiern zur Erstkommunion und Jubel-kommunion verschieben

Insbesondere weisen wir auf folgendes hin:

Die Turnhalle bleibt bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen. „Rama-Dama“ (21.03.2020) wird voraussichtlich auf den 25.04.2020 verschoben.

Folgende Bürgerversammlungen entfallen:
Ebensfeld (24.03.2020)
Kleukheim (25.03.2020)
Messenfeld (26.03.2020)

Bürgerbus
Auf Anweisung des Landratsamtes Lichtenfels ist der Bürgerbusverkehr bis auf weiteres eingestellt.

18.03.2020 - 09:00 Uhr

Wichtige Infos für alle Unternehmen: Soforthilfe, Steuerstundungen, Kurzarbeit

▶️ Anträge zur Soforthilfe gibt es ab morgen online unter https://www.regierung.oberfranken.bayern.de/
▶️ Anträge zu Steuerstundungen finden Sie u.a. bei www.bayreuth.ihk.de/corona
▶️ Infos zu Kurzarbeitergeld gibt es u.a. unter https://www.stmwi.bayern.de/coronavirus/#c72056
▶️ Eine Liste weiterer Anlaufstellen, die Hilfen für betroffene Unternehmen bieten finden sie unter

www.lkr-lif.de

Quelle: Landratsamt Lichtenfels

16.03.2020 - 07:46 Uhr

Die Pater-Lunkenbein-Schule sowie sämtliche Kindergärten im Gemeindegebiet bleiben bis einschließlich 19.04.2020 geschlossen. Es wurden Notgruppen für die Kinder von Eltern mit systemrelevanten Berufen eingerichtet. Sollten Sie diese in Anspruch nehmen, informieren Sie bitte die Schule bzw. den jeweiligen Kindergarten über die Bring- und Abholzeit.

Das Schulsekretariat ist Mo-Fr von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr unter der Telefonnr. 09573/5785 erreichbar.

Aktuelle Informationen vom Landratsamt Lichtenfels

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen