ebensfeld und veitsberg

Draisdorf

 kirche draisdorf


Draisdorf, mit ca. 100 Einwohnern ehemals eine selbständige Gemeinde, liegt etwas abgelegen am Westhang der Eierberge in einem Seitental des Itzgrundes. Aus der Lage und dem Ortsnamen ist zu schließen, dass das Dorf im Hochmittelalter in der sogenannten "Dorfwelle" entstanden ist. Aufgrund ihrer Lage setzten die Draisdorfer stets auf ihre eigene Leistungsfähigkeit. Besonders in der Landwirtschaft zeigte man sich fortschrittlich. Sehr früh entstand eine eigene Dreschgenossenschaft und bereits 1928 wurde erstmals eine Flurbereinigung durchgeführt. In Eigenleistung entstand in den Jahren 1953 bis 1955 eine schmucke Dorfkirche und 1979 erweiterte die Dorfgemeinschaft das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr um einen Gruppenraum. Kirchweih wird am 2. Sonntag im Mai gefeiert. Die Gemeindegebietsreform brachte für Draisdorf 1972 die Eingemeindung nach Eggenbach und 1978 den Anschluss an den Markt Ebensfeld.

Kontakt

Markt Ebensfeld
Rinnigstraße 6
96250 Ebensfeld

Tel.  09573/9608-0
Fax  09573/9608-30

E-Mail Rathaus

Ebensfelder Nachrichten

  zum Bürgerservice
             Online

Öffnungszeiten:

Mo-Mi 07:15 - 16:00
Do      07:15 - 18:00
Fr       07:15 - 12:00

Kontakt

MARKT EBENSFELD
Rinnigstraße 6
96250 Ebensfeld

Tel.: 09573 / 9608-0
Fax: 09573 / 960830

rathaus@ebensfeld.de


zum Seitenanfang